BuchgalerieKundenkontoKundenserviceÜber unsAGBImpressum  
St.
Es blieb mir nur die Hoffnung
Es gibt Geschichten, die man nicht begreift: Eine Mutter entführt ihr eigenes Kind und verlässt dessen geliebten Vater. Sie beginnt eine neue Beziehung zu einem Mann, der sich als brutaler Schläger entpuppt. Damit verändert sich ihr Leben und das ihrer wunderschönen Tochter Nadia für immer. Fortan pflastern Misshandlung, Abhängigkeit und ein tiefes Gefühl von Verlassenheit ihren Weg. Ihre jahrelange Odyssee führt sie von Polen über Tschechien bis nach Italien. Der Weg ist weit und hart, aber es gibt einen inneren Faden, der sie am Leben hält: Der Gedanke, dass es ihr eines Tages gelingen wird, ihren leiblichen Vater doch noch zu finden, hält sie am Leben. „Ich bin mir sicher, dass ich – wenn ich nicht so gelitten hätte – niemals so verzweifelt nach meinem Vater und seiner Liebe gesucht hätte“, meint Nadia. Das erlebte Leid hat sie auf eine Reise vorbereitet. Eine Reise, die sie nicht nur zurück zu ihrem Vater führt. Sondern am Ende auch zu dem Gott, der ihr im „Vaterunser“ begegnet.
Artikelnummer:204132000
Titel:Es blieb mir nur die Hoffnung
Untertitel:Die lange Suche nach dem eigenen Vater
Autor:Czyz, Lidia
Verlag:FONTIS
ISBN:3038481327
EAN:9783038481324
Gewicht:410 g
Umfang:320 S.
Erscheinung:23. August 2017
Art:Paperback
Format:13 x 20,5 cm
Status:lieferbar
Preis:15,40 EUR
St.